Filter schließen
Filtern nach:

Splitterbildung

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Bodenbelag für Bereiche, in denen Sie gerne barfuß laufen würden, oder Sie Ihre Kinder ohne Bedenken spielen lassen wollen? Dann sind WPC und BPC Terrassendielen genau die richtige Wahl für Sie.

 

Denn bei Holzterrassen kann es auch nach kurzer Zeit beziehungsweise Nutzung zur Splitterbildung kommen. Das Problem liegt größtenteils bei den Schraubköpfen, die die Riffelung reißen lassen. Abhilfe schaffen hierbei WPC-Terrassendielen, die nicht wie Holzterrassendielen mit Schrauben befestigt werden, sondern mit Befestigungsclipse, die nur auf die Unterkonstruktion geschraubt werden. Der Vorteil liegt hierbei deutlich auf der Hand. Die Kunststoffterrassendiele wird nur eingeklickt und hat somit keine sichtbaren Bohrungen und Schrauben. Daher lautet die Empfehlung des Fachmanns, eher zu einer Kunststoffterrassendiele zu greifen.

 

Durch die besondere Zusammensetzung der Terrassendielen (Holzfasern /Bambusmehl, Kunststoff und Additive) werden die Dielen außerdem zu einem der beliebtesten Produkte, wenn es darum geht die Terrasse oder den Pool zu verschönern, ohne dabei die Gesundheit zu gefährden. Viele Leute greifen auf unsere WPC bzw. BPC Terrassendielen zurück, da die Dielen im Gegensatz zu Stein auch eine wesentlich angenehmere Barfußtemperatur besitzen. Das bedeutet, dass die Dielen sich bei starkem Sonnenschein nicht so schnell erhitzen wie beispielsweise Steinplatten. 

 

Unsere Terrassendielen werden auch gerne als Poolumrandungen benutzt. Auch für dieses Bauvorhaben sind WPC Dielen die perfekte Wahl, denn sie besitzen die Eigenschaft äußerst Wasserresistent und rutschfest zu sein. 

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Holzterrassen müssen Sie die Dielen weder mit Pflegemittel behandeln (wodurch Sie viel Geld sparen), noch müssen Sie die Dielen aufwendig säubern. Einfach mit Wasser abspritzen oder fegen. 

 

Splitterfrei ? Nur mit einer unserer WPC-Terrassendielen!

 

Dieser Ratgebertext ersetzt NICHT die fachmännische Begutachtung vor Ort. Alle Angaben ohne Gewähr. Bauseits ist durch den Käufer bzw. durch den von ihm Beauftragten (unter Berücksichtigung z.B. der Herstellervorschriften und DIN – Normen) die fachgerechte Verarbeitung sicherzustellen.